5 Soforttipps gegen Stress

Die Symptome von Stress zeigen sich auf vielen Ebenen im Alltag: körperlich, emotional, gedanklich und im Verhalten. Es braucht oft gar nicht viel, um etwas Druck rauszunehmen:

I. Machen Sie Pausen! Wer regelmäßig Pausen macht, ist gelassener, konzentrierter, produktiver und gesünder. Sie tun also nicht nur sich selbst einen Gefallen damit, sondern auch Ihren Mitmenschen und dem Unternehmen.

    II. Hören Sie auf Ihren Körper: Ihr Körper sendet Ihnen rechtzeitig Alarmsignale, wenn er eine Pause benötigt. Dazu gehören: Konzentrationsschwierigkeiten, Verspannungen, Kopfschmerzen, Durst, Harndrang, Gereiztheit. Nehmen Sie diese ernst und reagieren, indem Sie z.B. Aufstehen, sich bewegen, die Augen schließen, Trinken, zur Toilette gehen….

    III. Gehen Sie raus! Ein Ortswechsel in der Mittagspause macht den Kopf frei und fördert die Kreativität mehr, als wenn Sie am Schreibtisch sitzen bleiben und dort Ihr Brot essen.

    IV. Keine Firmengespräche in der Mittagspause. Vereinbaren Sie mit Ihren Kollegen, dass während der Pause nicht über die Arbeit geredet wird.

    V. Sorgen Sie für Ausgleich in der Freizeit: Wenn Sie viel Sitzen, treiben Sie Sport! Wenn Sie viel reden müssen, lesen Sie ein Buch, gehen in ein Konzert oder hören sich eine Vortrag an. Bei der nächsten Urlaubsplanung überlegen Sie einmal: Quirlige Großstadt, Bergtour oder einsamer Strand? Was könnten Sie gerade gar nicht brauchen?

    Probieren Sie es aus! Was davon können Sie gleich jetzt umsetzen?

    Und wenn Sie mehr Impulse erhalten möchten, wie Sie Ihr Leben stressfreier gestalten und genießen können, melden Sie sich für meinen Newsletter an:

    Kommentare sind geschlossen.